reiserechtREISERECHT

Welche Erkenntnis MIR wichtig ist:

„Die ’schönste Zeit des Jahres‘ wird schnell zu einem turbulenten Ärgernis!“ (Rechtsanwältin Franziska Hoffmann)

Was möchten Sie wissen?

Vielleicht waren Sie auch schon einmal Opfer leerer Versprechungen in Reisekatalogen oder Internetbewertungen? (z.B. vollgemüllter oder unauffindbarer „hoteleigener Strand“?)

Haben Sie selbst einen Reisemangel erlebt?

Haben Sie einen Reisemangel angezeigt oder Abhilfe verlangt vor Ort beim Reiseleiter?

Denken Sie nach über eine Minderung des Reisepreises oder über Schadenersatz?

Möchten Sie Ihren Reisevertrag kündigen wegen Unruhen im Land?

Hat „höhere Gewalt“ Sie schon geärgert: Großbaustellen in der Nähe des Hotels oder im Hotel, Lärm im Hotel, Unwetter, Stromausfälle?

Waren Sie schon befasst mit gekürzten Fluggastrechten, der Annullierung von Flügen oder  verpasstem Anschlussflug?

Hatte Sie schon Ärger wegen Verlustes von Reisegepäck oder wegen Diebstahls im Hotel?

Wurden Ihnen gegenüber Versprechen gebrochen?

Beklagen Sie entgangene Urlaubsfreuden durch Flugzeitverschiebung, Transfer- oder Versorgungsregelungen bei Pauschalreise oder All inclusive-Reisen oder durch fehlende Kinderbetreuung im Hotel?

Was wir tun

Wir helfen unseren Mandanten bei Reisemangel, Minderung, Kündigung des Reisevertrages (auch durch „höhere Gewalt„), bei Ärger mit dem Reisebüro oder mit der Reiserücktrittsversicherung.

Wir beraten wegen der Reisegepäckversicherung und wegen des Ausgleichsanspruchs nach der Fluggastrechteverordnung (EU-VO Nr. 261/2004) wegen verspäteter oder annullierter Flüge.

Wir helfen auch bei Verdacht auf Falschberatung.