Führerscheinentzug

Kommentare deaktiviert für Führerscheinentzug

gemeint ist der Entzug der Fahrerlaubnis durch ein Gericht oder eine Verwaltungsbehörde. Es handelt sich um eine zeitlich beschränkte Aberkennung der Erlaubnis, ein Fahrzeug zu führen. Gründe dafür sind meist Vekehrs straftaten wie z. B. Trunkenheit im Verkehr oder Unfallflucht aber auch die Überschreitung der zulässigen Punktezahl im Fahreignungsregister.
Gleichzeitig wird eine Sperrfrist von mindestens 6 Monaten verhängt. Erst rund 3 Monate vor Ablauf der Sperrfrist kann ein Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis gestellt werden. Meist sind hieran jedoch Bedingungen geknüpft, wie z B. medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) oder eine Nachschulung.

Comments are closed.