Jagdschaden

Kommentare deaktiviert für Jagdschaden

Ein Schaden aus missbräuchlicher Jagdausübung ist dem Grundstückseigentümer oder dem Nutzungsberechtigen (z. B. Pächter) zu ersetzen (§ 33 BJagdG). Ein Schaden muss binnen 1 Woche bei der zuständigen Behörde angezeigt werden sonst entfällt der Ersatzanspruch (Ausschlussfrist).

Comments are closed.