×

Geräuschintensives Liebesleben, Nachtruhe und Mietvertrag

Sexgeräusche und quietschende Liebesschaukel in der Wohnung führen zur Kündigung des Mietvertrags.

 

Suchen Sie hier Ihr Stichwort:

Nicht sozialadäquate Geräusche aus Mietwohnung berechtigen den Vermieter zur Kündigung des Mietvertrags.

Der beklagte Mieter bewohnt ein Appartement der Klägerin in München.
Er hat in der Wohnung ein Schaukelgestell mit Ketten aufgestellt.
Seit Dezember 2012 kam es immer wieder zu Ruhestörungen.
Die Schaukel war sehr alt und wurde von dem Mieter auch regelmäßig benutzt.

Mietvertrag

Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass die Nachtruhe zwischen 22 Uhr und 7 Uhr nicht gestört werden darf.
Drei bis vier Mal pro Woche wurde eine Nachbarin über mehrere Stunden hinweg im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 3 Uhr durch häufige und laute Geräusche aus der Wohnung des Beklagten gestört.
Es hat sich um quietschenden Lärm und Lärm durch Fallenlassen und Schieben von Gegenständen gehandelt.
Die Vermieterin behauptet, der Mieter habe seit langem häufig starke Lärmbelästigungen durch sexuelle Praktiken mit anderen Männern verursacht.
Darüber hätten sich andere Mieter beschwert.

Ordentliche Kündigung

Nach der Androhung der Kündigung erreichte den Mieter die ordentliche Kündigung.
Da der Mieter nicht auszog, verklagte ihn die Vermieterin auf Räumung der Wohnung.

Urteil des Amtsgerichts München:

Das Gericht gab der Vermieterin Recht.
Die ausgesprochene ordentliche Kündigung ist wirksam.
Der beklagte Mieter habe seine vertraglichen Pflichten aus dem Mietvertrag erheblich verletzt.
Die von der Wohnung des Mieters ausgehenden Geräusche in der Nacht würden nicht mehr dem normalen Mietgebrauch entsprechen und müssten deshalb von anderen Mietern und der Vermieterin nicht als sozialadäquat hingenommen werden

Amtsgericht München, Urteil vom 27.01.2014, Az.: 417 C 17705/13

Diese verwandten Beiträge hat der Immobilien Blog gefunden:

  • Alle
  • Immobilien und WEG-Recht

Wucher beim Immobilienkauf durch Makler?

Wohnungseigentumsrecht: Wucher beim Immobilienkauf durch Makler. Darf ein Makler Wohnungen, die er verkaufen sollte, selbst weit unterhalb des Verkehrswertes kaufen?

Erben Sie eine Immobilie oder ein Haus? Grundsteuer und Gebühren

Erben Sie eine Immobilie oder ein Haus?
Grundsteuer und Gebühren, Grundbucheintrag, neue Pflichten, Unterhaltskosten, Modernisierungen sind dann neue Themen.

Sanierung des gemeinschaftlichen Wohn-Eigentums verlangen?

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein einzelner Eigentümer von den anderen Wohnungseigentümern die Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums verlangen kann, sofern diese zwingend erforderlich ist.

Grundstückseigentümer Chemnitz: Ausgleichsbeträge Sanierungsgebiet

Grundstückseigentümer in Chemnitz: In Sanierungsgebieten steigen Ausgleichsbeträge.
Das hat erhebliche Folgen für Haus- und Grundstückseigentümer.

Ansprüche des Mieters nach einem Wohnungsbrand

Schadenreparatur durch die Vermieterin kann der Mieter auch dann verlangen, wenn der Mieter fahrlässig einen Brand verursacht hat.
Mieter kann u.U. sogar berechtigt eine Mietkürzung vornehmen.

Sie erben demnächst eine Immobilie?

Immobilienerben begegnen vielen neuen Herausforderungen. Diese können teilweise sehr kompliziert und kostspielig werden. Geld und Zeit sparen sowie Risiko minimieren! Wer eine Immobilie erbt, sollte sich schnellstmöglich in das Grundbuch eintragen lassen.

WEG – Störung der Eigentümer durch Prostitution

WEG – Störung der Eigentümer durch Prostitution: In der Wohnung der Beklagten wird Prostitution betrieben. Die Parteien sind Mitglieder einer WEG und uneins: Ist das toleriert?